Recurvebogen Vergleich - Top 5 Übersicht
 

Matrix Schnellstart-Bogenset mit Carbonpfeilen

Bogenset Einsteigerset Recurvebogen Ragim Wildcat mit Koffer

SET: Recurvebogen Hawk® 44 " Gelb 15 lbs

Recurvebogen Ragim WILDCAT Take Down

Einsteigerset für Bogensport

HerstellerRagimRagim4komma5®Ragim/Tamars-
Preis ()119,00 EUR159,00 EUR29,95 EUR164,99 EUR34,95 EUR
Vergleichsergebnis 1
[Link zu Amazon]
Bewertungskriterien
96,1 %sehr gut
96,1 %sehr gut
91,4 %gut
90,3 %gut
88,1 %gut
AuszeichnungVergleichssieger-Preis-Leistungssieger--
Amazon Prime
Details
  • Matrix Schnellstart-Bogenset 68/22 mit Carbonpfeilen
  • - Damit macht das Bogenschießen richtig Spaß.
  • Einsteigerset
  • Bogensportartikel
  • Zuggewicht: ca. 15 lbs (ca. 6,8 kg)
  • Recurvebogen Hawk® Gelb Camo 44 " (112...
-
  • Lieferumfang des Sets umfasst folgenden Umfang:
  • Pfeilauflage Cartel Hunter Rest
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung von Amazon(7 Bewertungen)(7 Bewertungen)(7 Bewertungen)(2 Bewertungen)(1 Bewertung)
Informationzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon
Dieser Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Recurvebogen Test, bei dem die Produkte ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt. Diese Website ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., durch die Platzierung von Links zu Amazon.de können Werbekostenerstattungen verdient werden.
Startseite » Sport & Freizeit » Recurvebogen

Recurvebogen Vergleich

Das Wichtigste über Recurvebögen als schneller Überblick:

  1. Ein Recurve- bzw. Reflexbogen (vom englischen recurve für zurückgebogen) besitzt eine zurückgebogene Form der Wurfarmenden. Er speichert in den Wurfarmen mehr Energie als z.B. ein Flach- oder Langbogen.
  2. Im Gegensatz zum Langbogen – bei dem die Bogensehne frei schwingt – liegt sie beim Recurvebogen auf den Wurfarmenden auf. Durch die Streckung der Sehne wird ein Teil der Schwingungen absorbiert. Außerdem wird der Handschock nach dem Schuss durch die anliegenden Sehnen gedämpft.
  3. Beim Recurvebogen muss der Schütze / die Schützin das volle Zuggewicht selbst halten, wodurch ein langes Zielen erschwert wird. Deswegen sollte auf ein angemessenes Zuggewicht geachtet werden – entsprechend der benutzenden Person.