Elektro-Rasenmäher Vergleich - Top 5 Übersicht
 

WOLF-Garten Elektro-Rasenmäher A 370 E; 18AKHJH2650

Bosch DIY Rasenmäher Rotak 37

Bosch DIY Rasenmäher Rotak 34 Ergo-Flex

Ikra 77031400 Elektro Rasenmäher ELM 1434 U mogatec

Bosch Rasenmäher ARM 37

HerstellerWOLF-GartenBoschBoschIkraBosch
Preis ()169,85 EUR
165,66 EUR
153,95 EUR
199,99 EUR
168,28 EUR69,99 EUR
119,90 EUR
153,34 EUR
319,49 EUR
Vergleichsergebnis 1
[Link zu Amazon]
Bewertungskriterien
90,9 %gut
89,3 %gut
89,3 %gut
88,1 %gut
88,1 %gut
AuszeichnungVergleichssieger--Preis-Leistungssieger-
Amazon Prime
Details
  • Für Rasenflächen bis zu 300 - 500...
  • Motor: WOLF-Garten E-Power, 1.600 Watt, 2950 /min
  • Auch für hohes Gras geeignet dank gehärtetem...
  • Einfache Verstellung der Rasenschnitthöhe: 20 - 70...
  • Der Rasenmäher Rotak 34 - ein kompakter...
  • Lieferumfang: Rotak 34, Grasfangbox 40 l, Karton
  • Fangkorb 35 Liter
  • 1400 Watt
  • Hochwertige und robuste Verarbeitung
  • Leistungsstarkes Heimwerkertool
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung von Amazon(54 Bewertungen)(105 Bewertungen)(200 Bewertungen)(1 Bewertung)(1 Bewertung)
Informationzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon
Dieser Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Elektro-Rasenmäher Test, bei dem die Produkte ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt. Diese Website ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., durch die Platzierung von Links zu Amazon.de können Werbekostenerstattungen verdient werden.
Startseite » Baumarkt » Elektro-Rasenmäher

Elektro-Rasenmäher

Das Wichtigste über Elektro-Rasenmäher als schneller Überblick:

  1. Spindelrasenmäher und Rasenmäher mit rotierenden Messern – Eine häufig genutzte Variante des Elektro-Rasenmähers ist der Spindelmäher. Dieser eignet sich insbesondere für Nutzer, die ihren Rasen besonders flach halten wollen. Der Spindelmäher ist ein sehr präzises Gerät, an welchem die Schnittbreite oft nach Bedarf verstellt werden kann, sodass sowohl großflächig als auch auf schmalen Flächen gearbeitet werden kann. Die am häufigsten verwendete Art des Elektro-Rasenmähers ist der Rasenmäher mit rotierenden Messern. Dieser passt sich optimal an unterschiedliche Untergründe an und besitzt in der Regel eine Anpassbarkeit der Schnitthöhe, sodass er als Allrounder zu bezeichnen ist.
  2. Luftkissenmäher und Rasentrimmer – Eine sehr leicht zu bedienende Variante des Elektro-Rasenmähers ist der Luftkissenmäher, bei welchem rotierende Messer ein Polster aus Luft unter dem Gerät erschaffen. Der Luftkissenmäher gleitet so nahezu über den Rasen und kann von jedem Nutzer mühelos bedient werden. Die letzte Variante des Elektro-Rasenmähers umfasst den Rasentrimmer. Dieser wird vor allem für schwierig zugängliche Bereiche sowie Ecken eingesetzt. Auch kleinere Rasenflächen lassen sich mit ihm mühelos bearbeiten.
  3. Netzbetrieb und Akkubetrieb – Viele heutzutage erhältliche Elektro-Rasenmäher sind mit einem Akku ausgestattet, sodass sie sowohl mit Stromkabel als auch kabellos betrieben werden können. Solche Modelle sind in ihrer Anwendung natürlich wesentlich flexibler, sodass sie sich immer größer werdender Beliebtheit erfreuen. Jedoch haben diese Kombigeräte oftmals eine geringere Leistung als reine netzbetriebene Geräte, sodass bei der Auswahl dieser Umstand Beachtung finden sollte. Rein akkubetriebene Geräte sind zwar oft sehr leicht und flexibel, bieten aber nur eine beschränkte Laufzeit, bis der Akku wieder geladen werden muss, sodass bei großen Rasenflächen lieber zu einer anderen Bauform gegriffen werden sollte.