Bolzenschneider Vergleich - Top 5 Übersicht
 

Knipex 71 12 200 CoBolt Kompakt-Bolzenschneider

KNIPEX 71 72 610 Bolzenschneider mit Mehrkomponenten-Hüllen 610

Mannesmann 2-tlg. Satz Bolzenschneider 300 mm und

KNIPEX 71 32 200 CoBolt® Kompakt-Bolzenschneider schwarz atramentiert

Knipex 71 02 200 CoBolt Kompakt-Bolzenschneider

HerstellerKnipexKnipexBrüder MannesmannKnipexKnipex
Preis ()29,41 EUR
41,60 EUR
66,75 EUR
98,80 EUR
20,30 EUR
38,00 EUR
30,84 EUR
42,20 EUR
27,05 EUR
37,15 EUR
Vergleichsergebnis 1
[Link zu Amazon]
Bewertungskriterien
100,0 %sehr gut
97,7 %sehr gut
95,2 %sehr gut
95,0 %sehr gut
93,7 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssieger-Preis-Leistungssieger--
Amazon Prime
Details
  • Griffe mit kragenloser Mehrkomponenten-Hülle: Absolut rutschfest, auch...
  • Einlegen, durchtrennen, fertig! Mikrostrukturen auf den Schneiden...
  • Robuste Schneiden zusätzlich induktiv gehärtet, Schneidenhärte ca....
  • Schenkel ergonomisch abgewinkelt für ermüdungsarmes Arbeiten
  • 2-tlg
  • Bolzenschneider 300 mm
  • Immer dabei: Kleine, leichte und leistungsfähige Hosentaschen-Alternative...
  • Extrem effizient: Hebelwirkung verstärkt die Kraft der...
  • Schafft selbst härteste Materialien bis hin zu...
  • Vielseitig nutzbar: Greiffläche unter dem Gelenk zum...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung von Amazon(62 Bewertungen)(19 Bewertungen)(6 Bewertungen)(18 Bewertungen)(12 Bewertungen)
Informationzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon
Dieser Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Bolzenschneider Test, bei dem die Produkte ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt. Diese Website ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., durch die Platzierung von Links zu Amazon.de können Werbekostenerstattungen verdient werden.
Startseite » Baumarkt » Bolzenschneider

Bolzenschneider Vergleich

Das Wichtigste über Bolzenschneider als schneller Überblick:

  1. Kraftübertragung – Um mit möglichst wenig Kraft möglichst starkes Metall zu zerteilen, werden vor allem stabile Griffe sowie stabile Köpfe beim Bolzenschneider benötigt. Nur so kann eine optimale Kraftübertragung gewährleistet sein, die letztlich das Arbeiten mit dem Bolzenschneider vereinfacht und teilweise auch erst ermöglicht. Um Stabilität zu gewährleisten, muss das Material hart und widerstandsfähig sein. Dass dadurch der Bolzenschneider ein gewisses Gewicht aufweist, ist hierzu unumgänglich.
  2. Optimale Größe – Je nach zukünftigem Verwendungszweck sollte auch die Größe des Bolzenschneiders ausgewählt werden. Für leichte Arbeiten, beispielsweise beim Zerschneiden von Drähten oder Stiften, sind Kompakt-Bolzenschneider, welche häufig einhändig bedient werden können, das Mittel der ersten Wahl. Sollten hingegen stabile Vorhänge- oder auch Fahrradschlösser mit dem Bolzenschneider zerteilt werden, so muss zu einem entsprechend schweren Kaliber gegriffen werden, welches eine optimierte Kraftübertragung bietet. Im Vorfeld sollte sich der zukünftige Käufer eines Bolzenschneiders am besten über die maximale Härte informieren, welche das Werkzeug zerschneiden kann, welche stets in einem gewissen Umfang unter der Härte des Bolzenschneiders liegt. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der maximale Durchmesser des Schnittguts, da dieser angibt, wie dick das Werkstück letztlich sein darf, um von dem jeweiligen Bolzenschneider zerteilt zu werden.
  3. Das elektrische Pendant – Insbesondere im professionellen Bereich finden elektrische Bolzenschneider ihre Anwendung. Diese oft im höheren Preisbereich angesiedelten Geräte finden sich jedoch eher selten in Privathaushalten, sondern eher im Werkzeugkasten von Berufshandwerkern. Sollten dennoch gehäuft über eine längere Zeit Arbeiten mit Bolzenschneidern zu verrichten sein, so lohnt es sich, einen Blick auf die im Handel erhältliche Auswahl elektrischer Bolzenschneider zu werfen.