Babybadewanne Vergleich - Top 5 Übersicht
 

Baby Badewanne samtrosa XXL super Design 100 cm

Baby Badewanne XXL mit Stöpsel Hippo limone grün

Baby Badewanne XXL Hippo weiß 100 cm ohne

Baby Badewanne aquamarin XXL super Design! 100 cm

HBF Badewannensitz Baby Badewanne Schätzchen comfort deluxe neugeborenen

HerstellerOKTOKT KidsOKT KidsOKT KidsHBF
Preis ()12,99 EUR18,99 EUR12,39 EUR13,99 EUR9,99 EUR
Vergleichsergebnis 1
[Link zu Amazon]
Bewertungskriterien
95,0 %sehr gut
94,6 %sehr gut
94,5 %sehr gut
93,8 %sehr gut
93,6 %sehr gut
AuszeichnungVergleichssieger---Preis-Leistungssieger
Amazon Prime
Details
  • Baby Badewanne XXL samt rosa
  • Seifenablage
  • Hippo Dekor
  • mit Stöpsel
  • Baby Badewanne XXL weiß 100 cm
  • ohne Stöpsel
  • Baby Badewanne XXL aquamarin
  • 100 cm lang
  • haken leicht trocknen und platzsparende lagerung
  • Geräumige Babywanne, stecker für einfach abtropfen und...
Platzierung1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz
Vergleich30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte30 Produkte
Kundenbewertung von Amazon(13 Bewertungen)(17 Bewertungen)(12 Bewertungen)(29 Bewertungen)(9 Bewertungen)
Informationzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazonzu Amazon
Dieser Vergleich ist nicht zu verwechseln mit einem Babybadewanne Test, bei dem die Produkte ausführlich getestet werden. Externe Tests werden weiter unten auf der Seite verlinkt. Diese Website ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., durch die Platzierung von Links zu Amazon.de können Werbekostenerstattungen verdient werden.
Startseite » Haushalt & Familie » Babybadewanne

Babybadewanne Vergleich

Babybadewannen Ratgeber – Eine Babybadewanne gehört zu den ersten Anschaffungen eines jeden jungen Elternpaares. Schon die Neugeborenen, aber auch Babys und Kleinkinder können vom Planschen in der Babybadewanne nicht genug bekommen. Auch für die Eltern ist die abendliche Badezeit ihres Sprösslings, bei dem sie ihm Freude und Vertrautheit vermitteln, etwas Besonderes. Aufgrund der Vielfältigkeit an Babybadewannen auf dem Markt sollten bei der Auswahl der richtigen Wanne die individuellen Bedürfnisse von Baby und Eltern sowie der persönliche Geschmack eine Rolle spielen.

Babybadewannen werden in diversen Ausführungen, wie die herkömmlichen Babybadewannen, darunter auch anatomisch und ergonomisch geformte, mit und ohne höhenverstellbaren Ständer im Handel angeboten. Auch aufblasbare und faltbare Babywannen und die von Ärzten und Hebammen entwickelten Tummy Tabs sind erhältlich. Zur Herstellung wurden hochwertige Kunststoffe verwendet, die eine lange Haltbarkeit ermöglichen. Die Farbpalette bei den Babybadewannen lässt keine Wünsche offen, sodass mit Sicherheit für jeden die richtige Farbe dabei ist.

Babybadwanne – Funktionsweise

Eine kleine, aus Kunststoff bestehende Badewanne, die meist mit rutschfesten Füßen und einem Ständer ausgestattet ist, ist eine Babybadewanne. Ganz gleich, ob
in der Dusche, Badewanne oder auf dem Fußboden, sie kann überall benutzt werden. Sogar auf dem Küchentisch kann sie gestellt werden und mit Warmwasser und Babybad oder Babyöl gefüllt werden. Nun kann das Neugeborene gebadet werden und die ganze Familie kann sich an den schönen Momenten erfreuen. Als Alternative für noch sehr kleine Babys bietet sich ein Badeeimer an.

Bei diesem besteht keine Gefahr des Ertrinkens. Erhältlich sind diese Tummy Tabs, wie die Badeeimer auch genannt werden, in vielen Babydesigns. Sind die Babys schon älter, besteht auch die Möglichkeit, die Babybadewanne, vielleicht auch eine aufblasbare, im Sommer mit lauwarmem oder kaltem Wasser zu befüllen und die Kleinkinder und Babys auf dem Balkon oder im Garten unter Aufsicht planschen zu lassen.

Babybadewanne – Typen

Bei den Babybadewannen wird zwischen zwei Typen unterschieden. Hierbei handelt es sich um die harten Babybadewannen und aufblasbaren Babybadewannen. Harte Babybadewanne, der klassische Typ

Die harte Babybadewanne ist aus Kunststoff geformt, wodurch sie nicht zerbrechen kann und hat zum sicheren Festhalten eine ergonomische Form. Da sie eine eingebaute Sitzfläche besitzt, ist es dem Baby möglich, sich im Wasser aufrecht zu halten. Von Vorteil sind auch die glatten Innenwände, die eine leichte Reinigung ermöglichen und der praktische Stöpsel lässt das Wasser ohne Aufwand ablaufen.

Diese klassische Babybadewanne ist auch für die Verwendung mit Aufsatz oder Ständer sehr gut geeignet. Für Babys und Kinder bis zum zwölften Lebensmonat gilt der klassische Typ als beste Babybadewanne.

Aufblasbare Babybadewanne

Eine aufblasbare Babybadewanne ähnelt dem aufblasbaren Planschbecken sehr, jedoch haben die Babybadewannen weder harte Kanten noch Innenwände. Die Verletzungsgefahr wird dadurch minimiert. Geeignet sind aufblasbare Babywannen jedoch erst für Kinder über zwölf Monate, da kleine Babys keinen Halt finden und sich an den weichen Wänden nicht festhalten können. Besonders geeignet sind sie für die Dusche, denn für die Badewanne ist das aufblasbare Modell zu groß. Auch als Planschbecken im Garten kann diese Babybadewanne genutzt werden. Welche Babybadewanne ist je nach Alter die richtige?

Die Frage, welche Babybadewanne die richtige für ihr Baby ist, stellen sich frischgebackene Eltern des Öfteren. Und die Entscheidung bei der riesigen Auswahl fällt nicht immer leicht. Ein wesentlicher Aspekt bei der Entscheidung für eine Babybadewanne ist das Alter des Kindes. Babys im Alter von null bis drei Monaten sind in einer Tummy Tab, einem Badeeimer sicher, der aufgrund seiner Form dafür sorgt, dass das Baby die gleiche Stellung wie im Mutterleib einnimmt. Hierbei muss man nur das Köpfchen stützen.

Wenn man beide Hände zum Baden des Kindes freihaben möchte, dann ist der Badewannensitz zum Liegen zu empfehlen. Hat das Baby ein Alter von drei bis acht Monaten, kann der Badeeimer ebenfalls benutzt werden. Traut man sich jedoch zu, das Kind beim Baden zu halten, kann man auch eine kleine Babybadewanne in Erwägung ziehen. Die Möglichkeit einen Badewannensitz in die Wanne zu stellen, besteht aber auch. Kann das Baby ab dem sechsten Monat mit Unterstützung bereits sitzen, ist es ratsam, das Kind in einen Badewannensitz zu setzen.

Dieser kann unter Aufsicht in die Elternbadewanne oder Babybadewanne gestellt werden. Er verleiht dem Baby zusätzlichen Halt. Erst ab dem achten bis zwölften Monat, wenn die Babys schon richtig aktiv sind und auch in der Badewanne spielen, kann man eine große Babybadewanne wählen. Eine Sitzhilfe wird nicht mehr benötigt. Ab dem zwölften Monat sitzt und spielt das Baby selbstständig in der Wanne. Die Auswahl für dieses Alter ist sehr umfangreich, sodass man die Wanne, die den eigenen Vorstellungen entspricht, auch findet.

Babybadewanne – Kaufkriterien

Auch beim Kauf einer Babybadewanne ist auf einige Dinge zu achten.

  • Von größter Wichtigkeit ist die Sicherheit der Babybadewanne. So sollte sie über rutschfeste Füße verfügen, die ein stabiles Stehen der Wanne gewährleisten. Auch die Außenwände des Produktes sollten aus stabilem Material sein, um einem leichten Wackeln vorzubeugen.
  • Nicht zu unterschätzen ist die Größe der Babybadewanne. Hier sollte man sich nach dem Alter des Babys richten. Für Kinder bis zum achten Monat sollte eine Badewanne von 80 Zentimeter Länge ausreichend sein. Für ältere Kinder kommen Babybadewannen XXL infrage. Wird ein Babysitz verwendet, ist es möglich, auch ein kleines Baby in der großen Wanne zu baden, bis es eigenständig sitzen kann.
  • Häufig kommt es bei den Babybadewannen auf das Design an. Die Vielfältigkeit reicht von Produkten mit tollen Babydesigns, wie Winni Pooh, Elefanten, Bambina oder peppige Farben, die bei den Kindern ein Strahlen auf das Gesicht zaubern, bis hin zu schlichten Modellen in Weiß, Beige oder dezenten Pastelltönen. Bei diesen Modellen ist jedoch zu beachten, dass bei Verwendung eines farbigen Schaumbades helle Babybadewannen eingefärbt werden können.

Babybadewanne Test

Zur Grundausstattung eines Neugeborenen gehört eine Babybadewanne. Im Handel werden diese Babywannen in vielen kinderfreundlichen Designs, Farben und Varianten angeboten. Bei einer Babybadewanne handelt es sich um eine kleine, aus hochwertigem Kunststoff hergestellte Badewanne, in der ein Baby und Kleinkind sicher gebadet werden kann. Sie kann in der Dusche, in der großen Badewanne, auf dem Tisch, auch im Kinderzimmer benutzt werden. Aus Sicherheitsgründen sollte die Badewanne für Babys stabil stehen und über abgerundete Kanten verfügen. Ein Umkippen der Wanne wird durch einen Badewannenständer, der auch im Set mit einer Babybadewanne erhältlich ist, vermieden. Ein integrierter Stöpsel erleichtert das Ablassen des Badewassers und die Reinigung der Wanne. Eine Babybadewanne ist in Haushalten mit Kindern nicht wegzudenken und hat ihren festen Platz eingenommen.

Die besten Babybadewannen im Vergleich

Folgende Babybadewannen stehen im Test und Vergleich: