Startseite » Angebote » Mobile Klimageräte – Klimaanlage Test

Mobile Klimageräte – Klimaanlage Test Vergleich

Besonders in heißen Sommer ist der Wunsch nach einem angenehmen Raumklima allerorts groß. Der Wohnraum kann sich innerhalb weniger Stunden zur unangenehmen Sauna entwickeln, aus der die Hitze schlecht entweicht. Hat sich erst einmal die Hitze angestaut, so hilft auch nächtliches Lüften nichts mehr.

Eine Klimaanlage ist da eine nützliche Alternative zur überhitzten Wohnung. Da jedoch unterschiedliche Systeme auf dem Markt erhältlich sind, wird im folgenden Test eine Übersicht hierzu erstellt.

TROTEC mobiles Klimagerät PAC 3500 X

TROTEC mobiles Klimagerät PAC 3500 X

Das Monogerät – unkompliziert und mobil

Eine der einfachsten und bequemsten Möglichkeiten die Luft im Raum abzukühlen ist ein sogenanntes Monogerät, d. h. eine mobile Klimaanlage, welche von Raum zu Raum verschoben werden kann, ohne dass Umbauarbeiten erfolgen müssen.

TROTEC Lokales Klimagerät PAC 3500 X

TROTEC Lokales Klimagerät PAC 3500 X

Diese Geräte haben einen Abluftschlauch, welcher nach draußen führen muss, einige Geräte haben auch zwei Schläuche, von denen dann einer für die Zuluft zuständig ist. Dafür muss entweder ein Durchlass in der Wand montiert werden oder die Abluft muss aus dem Fenster entweichen, hierzu muss den Fensterschlitz abgedichtet werden.

Diese Geräte sind relativ laut und können wenn nur stündlich in Schlafzimmern außerhalb der Schlafzeit verwendet werden. Des Weiteren ist der Stromverbrauch dieser Geräte höher als mit Splitgeräten oder zentralen Klimaanlagen.

Das mobile Klimagerät von Trotec erfühlt seine Aufgabe den Raum angenehm zu lüften hervorragend. Nach 45 Minuten erhält man bereits eine angenehme Raumtemperatur. Bereits nach 2 Stunden wird der Unterschied dann ganz deutlich. Tester berichtet: Bei einer Außentemperatur von 36° C ist im Raum ohne der mobilen Klimaanlage 28° C – wobei im Raum mit dem Trotec die Temperatur angenehm bei 20° – 21° C ist.

Die Splitgeräte – gute Kühlung, teurere Anschaffung

Bei Klimaanlagen – Splitgeräten kommt zur Kühlung eine Kombination zweier Geräte zum Einsatz. Hierbei befindet sich ein Teil des Kühlsystems entweder an der Zimmerdecke oder –wand, der dazugehörige Kompressor befindet sich draußen. Beide Bestandteile sind per Leitung miteinander verbunden. Die Lautstärke dieses Systems ist wesentlich niedriger als bei Monogeräten, da sich der Kompressor außen befindet.

Des Weiteren ist es nicht notwendig das Fenster wie bei Monogeräten offen zu halten. Der Nachteil dieses Systems ist, dass es an einen Raum gebunden ist und die Installation einem Fachmann vorbehalten ist. Der Stromverbrauch von Splitgeräten ist nur etwa halb so hoch wie von Monogeräten, kühlen besser als jene, sind aber auch deutlich teurer. Diese Klimaanlagen sind am besten für das nachrüsten geeignet.

Die zentrale Klimaanlage – Bestmöglichstes für das Eigenheim

Die Kühlleistung einer zentralen Klimaanlage ist die einfachste Form der Kühlung. Dabei sind jedoch Eingriffe in das Mauerwerk des Hauses erforderlich, sodass der Aufwand bei einem älteren Haus nicht unbedingt gerechtfertigt ist. Das eigentliche Gerät steht hierbei im Keller oder auf dem Dachboden des Hauses, ein Leitungssystem sorgt für den Luftaustausch und letztendlich für den Klimaausbau. Auch kann eine Wärmepumpe zusätzlich integriert werden, was die Heizung ersetzt und staatlich gefördert ist. Die Nachteile einer zentralen Klimaanlage sind, dass diese nur in Eigentum verbaut werden können und dass sie im Vergleich zu den vorgenannten Möglichkeiten sehr teuer sind.

Gesundes Raumklima für jedermann

Nunmehr gilt es sich zu entscheiden, welche Klimaanlage sich für den eigenen Haushalt am Besten eignet. Ist nur temporäre Kühlung in einzelnen Räumen von Nöten sind Monogeräte das Mittel der ersten Wahl. Soll für eine kontinuierliche Klimatisierung gesorgt werden, so sind Splitgeräte gut dafür geeignet, im Eigenheim lohnt sich hingegen die Installation einer zentralen Klimaanlage. Um die Auswahl etwas zu erleichtern, werden auf dieser Seite einige Möglichkeiten aufgeführt den Haushalt zu klimatisieren.

Syntrox Germany 4 in 1 Luftkühler

Für die schnelle Abkühlung an warmen Tagen sorgt der Syntrox Germany 4 in 1 Luftkühler in Räumen bis zu 20 qm. Er sorgt für eine gelungene Klimatisierung von Wohnräumen und Hobbyräumen, besonders in heißen Sommern, bei einem geringen Energieverbrauch.

Luftkühlung per Verdampfung

Syntrox Germany 4 in 1 Luftkühler Test

Syntrox Germany Luftkühler im Test.

Luftkühler erreichen eine Abkühlung des Raumes durch Verdampfen von Wasser. Der Wassertank dieses Geräts fasst bis zu 7 Litern Wasser, was zur seltenen Auffüllung des Wassertanks führt. Wenn Kühlakkus zugegeben werden oder auch Eiswürfel erhöht sich die Kühlleistung des Geräts. Der Wasserverbrauch beträgt 0,5 bis 0,6 Liter pro Stunde, sodass eine Füllung etwa 15 Stunden lang den Raum klimatisiert. Die Abkühlung des Raumes ist bei Einsatz von Kühlakkus und/oder Eiswürfeln höher als mit Wasser und sollte unterstützend bei großer Hitze angewendet werden.

Vier Geräte in einem

Syntrox Germany Luftkühler Kühlakkus

Betrieb mit Kühlakkus bzw Eiswürfeln möglich.

Der Syntrox Germany 4 in 1 Luftkühler ist dazu in der Lage auch als Ventilator verwendet zu werden. Eine weitere Funktion ist das Reinigen von Luft per Ionisator sowie die Luftbefeuchtung, welche besonders im Winter bei trockener Heizungsluft sinnvoll ist, da diese ansonsten die Schleimhäute austrocknet und man dadurch anfälliger gegen Erkältungen ist. Die Luftreinigungsfunktion dient der Beseitigung schlechter Gerüche wie Kochgerüchen und Gerüchen in schlecht belüfteten Badezimmern.

Alle diese Funktionen erfüllt der Syntrox Luftkühler zur vollsten Zufriedenheit, natürlich neben der eigentlichen Funktion des Abkühlens der Zimmerluft. Die einzelnen Funktionen sind einfach auszuwählen, ohne die Anleitung lange zu studieren.

Schnelle Luftumwälzung für schnellen Luftaustausch

Der Motor dieses Luftkühlers kann bis zu 1200 m³ Luft pro Stunde umwälzen, wodurch die Raumluft schnell heruntergekühlt, von schlechten Gerüchen befreit oder bei Bedarf auch befeuchtet wird. Der Luftstrom lässt sich hierbei auf verschiedene Gebläsemodi verstellen wie beispielsweise den Naturmodus, bei dem die Luft ungleichmäßig ausgestoßen wird und der Luftstrom so natürlicher wirkt. Ein weiterer Modus ist der Nacht-Modus, bei dem die Luftumwälzung verringert wird, um den Schlaf nicht zu stören und ihn geruhsamer zu gestalten. Auch ein Timer ist vorhanden, mit dem die automatische Einschaltung des Geräts vorgenommen werden kann. Das Einzige, was man für den Betrieb regelmäßig tun muss, ist den Wassertank aufzufüllen, den Rest der Arbeit erledigt dieses Gerät selbstständig.

Syntrox Germany 4 in 1 Luftkühler 1200m³/h-7 Liter Tank
Syntrox Germany 4 in 1 Luftkühler 1200m³/h-7 Liter Tank
  • Dieser Luftkühler kann auch als Ventilator eingesetzt werden.
  • Wasserverbrauch von nur 0,5 bis 0,6 Liter pro Stunde
  • Betrieb mit Kühlakkus bzw Eiswürfeln möglich
  • Kapazität Wassertank: 7 Liter
  • Syntrox Germany

Fazit – Syntrox Germany Luftkühler

Der Syntrox Germany Luftkühler erfüllt absolut, was er verspricht. Er kühlt die Umgebungsluft effizient ab und sorgt für ein zuverlässiges Regulieren des Raumklimas. Die vielen weiteren Funktionen sind sinnvoll, sodass dieses Gerät auch im Winter zur Anfeuchtung von trockener Heizungsluft benutzt werden kann. Im Betrieb ist dieses Gerät durch seinen Stromverbrauch von lediglich 0,07 kW pro Stunde umweltschonend und bares Geld sparend. Da dieser Luftkühler mobil ist, können auch beliebige Räume nacheinander ohne feste Installation teurer Klimaanlagen gekühlt werden. Es handelt sich bei diesem Gerät um eine adäquate und preisgünstige Möglichkeit um heiße Sommer wesentlich erträglicher zu machen, ohne Installation und jederzeit mobil (Mobile Klimaanlage).

Aktobis Klimagerät WDH-TC1046

Bei dem Aktobis Klimagerät WDH-TC1046 handelt es sich um ein sehr effizientes und ausgeklügeltes mobiles Gerät, welches die Raumluft spürbar in Windeseile abkühlt und für ein angenehmes Raumklima sorgt und das bis zu einer Raumgröße von 40 qm.

Mobilität für eine kühle Wohnung

Aktobis Klimagerät WDH-TCB1263 mit Turbokühlung

Aktobis Klimagerät WDH-TCB1263 mit Turbokühlung

Dieses Mobile Klimagerät ist aufgrund seiner Rollen dafür geeignet von Raum zu Raum bewegt zu werden, um die gesamte Wohnung abzukühlen. Es ist zwar aufgrund seines stolzen Gewichts von 29 Kilogramm und seinen Abmessungen von 36,5 x 39,5 x 74,5 cm nicht unbedingt handlich, die Transportabilität ist aber aufgrund der Rollen und der seitlich eingelassenen Haltegriffe gesichert.

An heißen Sommertagen staut sich die Hitze oftmals in der ganzen Wohnung und das Lüften per Fensteröffnung bringt selten Erleichterung, da dabei die heiße Außenluft in die Wohnung gelassen wird. Für den Betrieb diese mobile Klimaanlage muss lediglich ein Fenster in Reichweite des 1,5 m langen Abluftschlauchs vorhanden sein, damit die warme Luft abgeleitet werden kann, aber keine heiße reinkommt.

Stromsparend und dennoch überaus effizient

Dieses TÜV geprüfte Klimagerät ist im Vergleich zu ähnlichen Modellen stromsparend. Es verbraucht jährlich 590 kW/h bei einer maximalen Leistungsaufnahme von 1120 Watt. Der Einsatzbereich beträgt 18 bis 32 Grad Celsius, welcher per Zieltemperatur ausgewählt werden kann. Sollte der Aktobis WDH-TC1046 vom Strom getrennt werden, so wird die voreingestellte Temperatur bei erneuter Inbetriebnahme beibehalten, was einem einen Arbeitsschritt erspart. Die Luftumwälzung kann in zwei verschiedenen Stufen (schwach und kalt) eingestellt werden, je nachdem wie schnell die Temperaturen im gewählten Raum fallen sollen. Dabei kann ein kleiner Raum schon in zehn Minuten eine 2 bis 3 Grad niedrigere Temperatur aufweisen. Der Geräuschpegel beträgt 65 dB, welcher zwar hörbar aber nicht unnötig laut ausfällt.

Jederzeit ein Überblick

Das vorhandene Display zeigt jederzeit genau die aktuelle Temperatur an und bietet einen Statusüberblick. Die Einstellungen werden anhand einer beigefügten bequem bedienbaren Fernbedienung vorgenommen, können aber auch direkt am WDH-TC1046 eingegeben werden. Wenn das Kondenswasser, welches bei der Kühlung entsteht, den vorgesehenen Wasserbehälter im Gerät gefüllt hat, wird dies angezeigt und eine Leerung muss erfolgen, da das Gerät ansonsten nicht weiter arbeitet.

Aktobis Klimagerät WDH-TCB1263 (11.500 BTU + A) *Turbokühlung*
Aktobis Klimagerät WDH-TCB1263 (11.500 BTU + A) *Turbokühlung*
  • Kühlleistung von 11.500 BTU/h (3.400 Watt Kälteleistung) !
  • Energieeffizienzklasse (EER) = A ! Gerät vom TÜV "GS" geprüft !
  • Turbokühlfunktion ohne zusätzlichen Energieaufwand !
  • Drei auswählbare Leistungsstufen/Luftumwälzungsstufen (stark + mittel + schwach) !
  • Übersichtliche Anzeige (Display) inkl. aktueller Temperaturanzeige und Statusüberblick + Timer !

Fazit – Aktobis Klimagerät WDH-TC1046 Test

Dieses Klimagerät gehört zu den leistungsstärksten Monogeräten, dank der hocheffizienten Rotationskompressoren, die trotzdem mit relativ wenig Strom auskommen. Die Kühlleistung dieses Geräts ist dabei schon nach wenigen Minuten merkbar und somit im Sommer schnell erleichtern, des Weiteren ist es angenehm vor ihm zu stehen und die gekühlte Luft auf der Haut zu spüren. Die Einstellungsmöglichkeiten sind ausreichend und können mit der bequemen und handlichen Fernbedienung vorgenommen werden. Insgesamt ist zu sagen, dass es sich hierbei um ein sehr effizientes mobiles Klimagerät handelt, welches es in Hinsicht auf die Kühlleistung mit fest verbauten Klimaanlagen aufnehmen kann und durch seine Transportabilität auch in verschiedenen Räumen eingesetzt werden kann, ganz ohne Installation an Wand oder Decke.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*